XiXiHu

Total tiefenentspannt kam ich von meinem letzten QiGong-Workshop des Laoshan Zentrums für Lebenspflege in Schwarzenberg am Böhmerwald zurück (Ich nehme mir hiermit ganz fest vor, an dieser Stelle darüber zu berichten).

In meiner ersten Kursstunde in der lokalen QiGong-Gruppe hieß es dann aber statt der Vertiefung der üblichen entspannenden 18/1 Bewegungen: XiXiHu,
eine Art Meditation im Gehen mit akzentuierten Schritten, begleitet von einem bestimmten Atemrhytmus: Ein-ein-aus=Xi-xi-hu und entsprechend schwingenden Armbewegungen.
Die Übung erfordert hohe Konzentration und Koordination der Körperbewegungen mit der Atmung. Nach dem Einatmen erfolgt eine kurze Pause, ein kurzes Innehalten, bevor man wieder ausatmet. Dieser kleine Akzent ist der schwierigste und zugleich bedeutendste Teil der Übung: das Nichts.

GuoLin QiGong, genannt XiXiHu, ist eine Übung, mit der die Lebenskräfte aufgeweckt werden, entspricht somit der Jahreszeit Frühling. Entwickelt wurde diese spezielle QiGong-Form um die Körperzellen zu aktivieren und der Krebserkrankung entgegenzuwirken. Kurz skizziert sieht das dann ungefähr so aus:

shishihu

Flattr this!

Veröffentlicht unter Qi Gong | Hinterlasse einen Kommentar

Designed by Stef

Coming soon:

Label

Einige Bilder gibt es schon in der Onlinegalerie Artflakes zu kaufen.
Später wird es auch Schmuck und Verschiedenes aus Recycle-Materialien geben.
Ist in Arbeit. Ich werde darüber berichten.

Flattr this!

Veröffentlicht unter Designed by Stef | Hinterlasse einen Kommentar

Emancipate yourselves from mental slavery … ♩♬♫♪

Der Bob-Marley-Song geht mir nicht mehr aus dem Kopf seit ich ihn zufällig beim Zappen am Fernseher gehört und in der Version von Gentleman und Freunden bei der Echo-Verleihung gesehen habe. Ich summe seitdem den Redemption-Song ständig vor mich hin.
Und ich fand, der Song passt gut zum ersten Mai und poste ihn hier mit kleiner Verspätung, weil ich am 1. Mai auf dem Balkon in der Sonne sitzen und Nichtstun musste:

Flattr this!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Und plötzlich ist er da …

image

Und plötzlich ist er da,
hell und klar.
Aber er zeigt sich nur ein wenig.
Der Mond.

Flattr this!

Veröffentlicht unter A Haiku a Day | Hinterlasse einen Kommentar

Lichtblick

Flattr this!

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Je suis Charlie

image
Die aktuelle Ausgabe von Charlie Hebdo soll ab Samstag in Deutschland zu bekommen sein, wahrscheinlich auch auf deutsch.
Gestern Abend, als ich nach Hause kam, sagte ich als erstes zu meinem Sohn, dass ich während des Tages vieles geschafft habe, einiges aber nicht, vor allem habe ich es nicht geschafft, die Charlie Hebdo zu kaufen. Er meinte, ich hätte auch gar keine Chance gehabt, eine Ausgabe zu ergattern. Es wären nur ganz wenige Exemplare in einige ausgewählte Kioske geliefert worden und es wären überall lange Schlangen gewesen.
Ich erzählte noch, dass ich mich die ganze Woche mit einem furchtbar schlechten Gewissen plage, weil ich Montagabend nach der Arbeit statt zur Anti-Pegida-Demonstration zu gehen Schuhe kaufen gegangen bin. Er öffnete mir diesen Link auf dem PC und ich fühlte mich voll ertappt.
Es gibt  inzwischen eine breite Diskussion darüber, wer alles „Charlie ist“, ob jeder einfach sagen darf oder kann „Je suis Charlie“, ob der eine das Recht dazu hat und der andere vielleicht nicht, und dass man gut überlegen sollte, ob man sich tatsächlich mit den getöteten Mitarbeitern dieser Satirezeitschrift identifizieren kann. Und es gibt Diskussionen darüber, ob diese Satire als beleidigend empfunden werden kann. Und ob solche Veröffentlichungen, die von einigen Menschen als beleidigend empfunden werden, trotzdem im Sinne der Pressefreiheit erlaubt sein sollen. Die Diskussion verzweigt sich immer mehr.
Okay, ich bin vielleicht zu schlapp, auf eine Demo zu gehen. Ich habe schon so viel demonstriet in meinem Leben und bin tatsächlich Demonstrations-müde geworden.
Ich bin auch nicht mehr so kämpferisch wie in meiner Jugend. Und ich „übersehe“ manchmal die ein oder andere Ungerechtigkeit und Grausamkeit am Wegesrand. Ich gebe zu, dass ich mich manchmal damit begnüge nur ein „Like“ auf Facebook zu setzen oder einen Kommentar zu schreiben statt heldenhafte Taten zu verbringen.
Ich bin einfach nur ein Mensch
und ich bin Journalistin
und ich habe manchmal Meinungen, die anderen nicht gefallen und die ich trotzdem äußern möchte.
„Ich bin Charlie“

Flattr this!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Fröhliche Weihnachten! Merry Christmas! Feliz Navidad!

image

Flattr this!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wintersonne

Durch die Wolken bricht
   Die kalte, klare Wintersonne
      – es ist neun Uhr.

Flattr this!

Veröffentlicht unter A Haiku a Day | Hinterlasse einen Kommentar

Morgensonne

Durch die schmalen Wolkenschlitze
Blinzelt keck
Die Morgensonne.

Flattr this!

Veröffentlicht unter A Haiku a Day | Hinterlasse einen Kommentar

Frieden – peace

Dem ganzen Kriegswahnsinn und Unfrieden und Zank überall in der Welt stelle ich heute Abend einen schlichten Wunsch entgegen:

Flattr this!

Veröffentlicht unter Inspiration der Woche | 1 Kommentar