Der verwunschene Garten

Ich kenne einen Garten, schon seit meiner Kindheit. Damals war er im Stil eines englischen Gartens angelegt, mit einer großen Rasenfläche, Blumenbeeten, einer wunderschönen Zeder, einem Teehaus und einem Swimmingpool.
Im Pool habe ich schwimmen und im Winter Schlittschuhlaufen gelernt. Geburtstags-Poolparties habe ich dort gefeiert. Und mein kleiner Bruder wäre in ihm fast ertrunken, wäre eine Freundin meiner Schwester nicht beherzt hinein gesprungen, um ihn zu retten. Jetzt ist der Pool ein kleiner See mit Goldfischen und Seerosen, umrankt mit Farn und verschiedensten Blumen.

Der Garten im Spiegel

Der Garten im Spiegel

Der Garten im Spiegel

Der Garten ist auf eine wunderbare Weise verwildert und mit verschiedensten Dingen wie Tongefässen oder Fundstücken bestückt. Er wirkt irgendwie verzaubert. Und lädt zum Entdecken und Träumen ein.

Stuhl am Teich

Farn im Topf

Mistgabel

Nach einem Schlaganfall musste der Besitzer jetzt ins Altenheim ziehen. Das bedeutet, das Grundstück muss verkauft werden. Der Garten wurde schon zum Teil ausgeräumt. Der Zauber ist verflogen.

Ein Album mit Einblicken in diesen wunderbaren Garten wird demnächst auf Flickr zu sehen sein.

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Der verwunschene Garten

  1. Pingback: Fotos aus dem verwunschenen Garten | Steffis Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*