Ghana Again! Endlich.

Freitag erreichte mich die offizielle Einladung zum 10jährigen Thronjubiläum von Bettina Landgrafe!
Landgrafe ist die Gründerin und Leiterin der deutsch-ghanaischen Hilfsorganisation Madamfo Ghana. Und sie ist seit 10 Jahren Development Queenmother (Nana Afia Anim KoKor) in einem kleinen Dorf namens Apewu in der Ashanti Region in Ghana am Lake Botsumtwi.
Bei einer Veranstaltung im Januar hatte sie mich spontan eingeladen zu ihrer großen Jubiläumsfeier und ich hatte ebenso spontan zugesagt.
Das bedeutet, ich werde im November nach Ghana reisen, endlich wieder!
Seitdem ich als Volunteer im Winter 1985/86 in Ghana war, wollte ich immer zurück kehren. Aber der Alltag mit seinen Pflichten, Gewohnheiten und Einschränkungen (kein Geld, keine Zeit und eine Menge Ängste) war stets stärker als mein Heimweh.
Aber jetzt ist es soweit. Drei Wochen Ghana: Hitze, Staub, wunderbare, fröhliche aber auch sehr anhängliche Menschen, viele Gespräche, oft mit „Händen und Füßen“, Musik überall, wohlvertraute Geräusche und Gerüche, prächtige Farben, extreme Enge im Bus…  Endlich wieder Fufu. Und endlich meinen Freund Kofi Tall wieder sehen!
Ich räume jedes Hindernis Stück für Stück aus dem Weg.
Der Urlaub ist genehmigt, das Flugticket gebucht. Ich bin jetzt Besitzerin eines Reisepasses und meinen wunderbaren alten grauen Führerschein habe ich gegen eine Führerscheinkarte eintauschen müssen, um einen internationalen Führerschein beantragen zu können. Gerade befinde ich mich in einem Impfmarathon. Ich hatte gehofft, dass es nach all den Jahren nicht mehr so viele gefährliche Krankheiten in Ghana geben würde. Aber leider hat sich auf dem Gebiet scheinbar nichts getan.
Ich musste mir bei der Belehrung im Gesundheitsamt Dinge anhören wie, dass Tollwut tödlich ist und mit Tollwut infizierte Tiere aggressiv auf Menschen zugehen, weil sie praktisch gezwungen sind, die Krankheit weiter zu geben. Der Impfstoff dafür sei zur Zeit aber nicht verfügbar, so dass diese Impfung für mich ausfällt. Aber neben der geforderten Gelbfieber-Impfung wurden mir Impfungen gegen Hepatitis A und B, Cholera und Typhus nahe gelegt. Als Schutz gegen Mücken, die Malaria übertragen, empfahl man mir u.a. Kleidung in gedeckten Farben zu tragen. Nicht so einfach, denn bei mir ist alles sehr bunt!
Als nächstes werde ich das Visum beantragen.

Madamfo Ghana präsentiert die Jubiläumsfeier als Veranstaltung auf Facebook.

Feierlichkeiten zum 10jährigen Thronjubiläum/ 10th Stool Anniversary | FacebookFeierlichkeiten zum 10jährigen Thronjubiläum/ 10th Stool Anniversary | Facebook

Embedly Powered

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Ghana-Reise 2013, Neues aus Ghana veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.